Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der AMD Global Trading GmbH

 

1. Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen über unseren Online-Shop. Diese AGB gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten.

(2) Verwendet der Kunde entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen des Kunden die Lieferung vorbehaltlos ausführen.

(3) Unsere Angebote richten sich nur an Kunden, die die Waren ausschließlich in ihrer selbstständigen beruflichen, gewerblichen, behördlichen oder dienstlichen Tätigkeit verwenden. Dies ist uns auf Verlangen nachzuweisen.

 

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

(1) Der Kaufvertrag kommt zustande mit der AMD Global Trading GmbH.

(2) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Kunde kann unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor Absenden seiner verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem er die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzt. Durch Anklicken des Bestellbuttons gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können die Bestellung des Kunden durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 3 Tagen annehmen.

(3) Ist das bestellte Produkt nicht verfügbar, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wurden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich informiert und ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produkts vorgeschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produkts wünscht, wird dem Kunden eine ggf. bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich erstattet.

(4) Produktbeschreibungen, Muster, Größen, Proben und Abbildungen gelten nur annäherungsweise und begründen keine zugesicherten Eigenschaften, da z.B. Farbabweichungen insbesondere bei Holz- und Ledermöbeln aufgrund der unterschiedlichen Strukturen und Farben und der Verarbeitungstechnik natur- und werkstoffbedingt sind. Zumutbare Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge oder zum Rücktritt vom Vertrag.

(5) Die Produkte werden in der Regel demontiert geliefert. Die Montage der Produkte liegt im ausschließlichen Verantwortungsbereich des Kunden.

 

3. Liefer- und Versandbedingungen

(1) Die Lieferzeiten ergeben sich aus den jeweiligen Artikelbeschreibungen. Sie beginnen mit Eingang des gesamten Rechnungsbetrages oder der vereinbarten Anzahlung im Falle der Zahlung per Vorkasse, Kreditkarte, Bankeinzug, Paypal oder Sofortüberweisung zu laufen. Andernfalls ist das Datum der Auftragsbestätigung maßgeblich.

(2) Der Kunde hat grundsätzlich nach einer entsprechenden Terminvereinbarung auch die Möglichkeit der Abholung bei der AMD Global Trading GmbH, An der Gümpgesbrücke 26, 41564 Kaarst, Deutschland. Wir liefern nicht an Packstationen.

(3) Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die Adressangaben korrekt und vollständig angegeben werden. Sollten aufgrund unvollständiger oder falscher Adressdaten zusätzliche Kosten bei der Versendung entstehen, etwa erneut anfallende Versandkosten, hat der Kunde diese zu erstatten.

(4) Wir sind zu zumutbaren Teillieferungen berechtigt.

(5) Soweit wir aus Gründen, die wir zu vertreten haben, in Lieferverzug geraten oder eine Lieferung unmöglich wird und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die wir nicht zu vertreten haben (insbesondere höhere Gewalt und Verschulden Dritter o.ä.), verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Zusendung der Bestellbestätigung an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.

(6) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson, über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.

(7) Es gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Der Kunde ist verpflichtet, die Sendung bei Empfang unverzüglich auf Vollzähligkeit, Richtigkeit der Produkte und offensichtliche Transportschäden hin zu überprüfen. Sollte der Kunde Schäden oder Fehlmengen feststellen, hat er diese auf dem Frachtbrief bzw. Lieferschein zu vermerken und vom Frachtführer bestätigen zu lassen. Nach Empfang der Ware hat der Kunde diese unverzüglich auf versteckte Transportschäden zu untersuchen und solche unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

 

4. Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

(1) Unsere Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten.

(2) In unserem Shop stehen dem Kunden folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

(a) Vorkasse

(b) Nachnahme

(c) Kreditkarte

(d) Bankeinzug

(e) Paypal

(f) SOFORT Überweisung

(g) Barzahlung bei Abholung

(3) Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend des Zahlungsverzuges.

(4) Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

5. Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

(2) Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware haben Sie uns unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten. Dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon haben Sie Dritte bereits im Vorhinein auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen. Sie haben unsere Kosten einer Intervention zu tragen, soweit der Dritte nicht in der Lage ist, diese zu erstatten.

 

6. Gewährleistung und Garantien

(1) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.

(2) Als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.

(3) Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

(4) Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

♦ bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

♦ bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist

♦ bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)

♦ im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart

♦ soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

 

7. Haftung

(1) Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

♦ bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

♦ bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung

♦ bei Garantieversprechen, soweit vereinbart

♦ soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

(2) Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

(3) Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

8. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

 

YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce